//
you're reading...
10.000

zwei tage

zehntausender
zwei tage keine schritte gezählt
zwei tage keine schuhsohlen gequält
zwei tage keine stufen bestiegen
zwei tage keine wege verbiegen
zwei tage nicht um die ecke geturnt
zwei tage nicht um die häuser gestürmt
zwei tage einfach nur gelassen
zwei tage sich mit entspannen befassen
zwei tage relaxen pur
nun sind sie vorbei
wie schaffe ich die füng 10-tausender nur

Advertisements

Diskussionen

9 Gedanken zu “zwei tage

  1. … aber ab heute … morgen ganz bestimmt … werde ich zählen, habe die (Wahnsinns-)Ausgabe von 20€ getätigt 😉

    Verfasst von rose1711 | August 12, 2014, 14:30
    • Da wünsche ich viel Vergnügen und schöne Wege! 🙂 *Achtung, während der Autofahrten abstellen, ansonsten kommst du auf eigenartige Ergebnisse! Bei meinem Schrittzähler war es wenigstens so … 😉

      Verfasst von YDU | August 13, 2014, 04:00
      • danke … und auch für den Tip, ich werde heute Vormittag mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Innenstadt fahren. Da ist Ausschalten wahrscheinlich auch besser … ich bin mal gespannt auf das Ergebnis! 🙂

        Verfasst von rose1711 | August 13, 2014, 05:31
      • Oder mal beobachten, der Pedimeter, den ich habe, zählt beim Autofahren fleißig mit und „schönt“ das Ergebnis, was zwar dann gut aussieht, aber letztlich nicht im Sinne der Sache ist. Bin schon neugierig, wie es dir dabei geht! 😉

        Verfasst von YDU | August 13, 2014, 06:47
      • Ja, ich habe sie heute beim ersten Mal geschafft … die 10000 Schritte …
        lt. Anzeige meines neuen Gerätes. http://www.myimg.de/?img=Schrittzhler3c64e.jpg Aber du darfst nicht traurig sein … natürlich hat die Busfahrt in die Innenstadt mitgezählt, davon bin ich ziemlich überzeugt. Was aber sicher ist, sind die 493 Schritte von meiner Wohnung bis zur Bushaltestelle … da habe ich nämlich noch ans Kontrollieren gedacht. Angekommen in der Innenstadt fiel mir plötzlich ein … menno, du musst doch noch nachsehen … da waren es 100 Schritte mehr. Das Ergebnis fällt nun leider in die Rubrick „unsicher“. Ab dann habe ich nicht mehr kontrolliert. Allerdings muss ich auch sagen, ich bin geschlagene 5 Stunden in der Stadt rumgelascht, da habe ich auch nicht mehr ans Kontrollieren gedacht. ~~~ Es wird wohl etwas Brauchbares rumgekommen sein, aber eben nichts Genaues. Morgen ist ein neuer Tag … 😉

        Verfasst von rose1711 | August 13, 2014, 16:17
      • Wow, du bist ja eine fleißige Geherin! Beim ersten Zehntausender war ich im Schlosspark der Eggenberger unterwegs, da macht Gehen richtig Spaß. Allerdings geht es mir mehr um die Schritte, die man so nebenbei machen kann: Trainig en passant, das fasziniert mich, da ich es auch dann einbauen kann/will/sollte, wenn ich keine Zeit zum „Marschieren“ zu haben scheine! Super! 🙂

        Verfasst von YDU | August 13, 2014, 18:52
      • Genug der Ovationen 😉 sie sind (leider) nicht gerechtfertig. Mein gestriger ‚Marathon‘ hatte nix mit Entspannung zu tun, er war harte Arbeit!! Ich habe die Innenstadt nach einem Schuhgeschäft durchforstet, das für mich ein paar Schuhe auf Lager hatte (ich bemerkte ja schon mal meine kleine Schuhgröße), dadurch die enorme Menge beim ‚ersten Mal‘ … unrealistisch. Kurz bevor ich die Aktion abblasen wollte, bin ich dann doch noch fündig geworden. Übrigens: heute bin ich ziemlich alle, alles tut mir weh!! 😦

        Verfasst von rose1711 | August 14, 2014, 08:28
      • Das kenne ich: Die 10000 haben es in sich, vor allem auf hartem Boden! 😉

        Verfasst von YDU | August 14, 2014, 11:27
      • Habe gerade deinen Schrittzähler gesehen: Der ist ja elegant! 😉

        Verfasst von YDU | August 13, 2014, 18:56

Kategorien

Archive

%d Bloggern gefällt das: