//
you're reading...
Alltag

tsurf

frustatemlos
gehetzt
am sprung
als wäre der tag
eine endlose prüfung
angespannt
immer bereit
voll tatendrang
wird jedes ziel
beinahe zum zwang
vollgas
volle kraft voraus
jedoch ohne applaus
hängt einem schon bald
die „zunge raus“
überall hört man
nur du musst
so wird aus freude
frust

Advertisements

Diskussionen

9 Gedanken zu “tsurf

  1. Wieso muss ich gerade an Helene Fischer denken 🙂

    Verfasst von sweetkoffie | November 26, 2014, 11:22
  2. Verehrtester, Sie sind nicht so ganz allein,
    auch mir gerät das Tagwerk oft zur Pein.
    Dann fliegen die Tage nur so dahinne,
    so grüße ich flugs nur in diesem Sinne:
    Möge Ihnen die Freude alldieweil bleiben,
    beim Silbersilbengirlandenfeinschreiben.
    Ich hinterlege ein Buchstabenküsschen
    und schäme mich deswegen kein bißchen.
    Wortküsse können Musenküsse ja sein!
    Hinweg, hinweg, mit Ihrer Alltagspein!

    Verfasst von kaetheknobloch | November 26, 2014, 13:30
    • Ein Küsschen aus der Ferne, ei, das mag ich gerne,
      klar, ein wenig erröte ich schon und das ganz ohne Sonn‘!
      Heute hat die Pein gewandelt sich, der Tag war anstrengend, aber auch gut für mich,
      letztlich fand ich mich wieder bei guter Laune, den Fraust hielt die Freud im Zaume!
      So sende ich Ihnen Schokomusenplätzchen, die bei schlechter Laune so richtig fetzen,
      dazu noch einen Schluck Likör, damit bezwingt man jedes Nadelöhr…

      Verfasst von YDU | November 26, 2014, 15:28
  3. Hey Yuppidu,
    genau so ist es:( Was tust du dagegen?
    Summer

    Verfasst von Mama Spross | November 26, 2014, 14:12
    • Ich kaufe mir dann immer eine Packung „Gute Laune“ und eine Prise Humor …. 😉

      Verfasst von YDU | November 26, 2014, 15:30
    • Bewegung, Umgebungswechsel, aufbauende Menschen, die mich vom Grautrip in Nullkommnix runterholen! Geht aber nicht immer so auf die Schnelle, aber wenn ich erst realisiert habe, dass ICH diesen Zustand ändern kann – nur ich – dann ist die halbe Arbeit bereits getan … Manchmal hilft mir auch die harte Realität, wenn mir klar wird, wie gut es mir eigentlich geht, wenn man es ganz genau nimmt … 😉

      Verfasst von YDU | November 26, 2014, 19:04

Kategorien

Archive

%d Bloggern gefällt das: