//
you're reading...
Alltag

Morgenstund

morgen02mein wort zum heute
ich sage es nicht gern
ist all er guten laune
derzeit noch fern
es ist des morgens kalter hauch
der trübe blick
der ist es auch
das bild im spiegel
das mich erschreckt
immer am morgen
der spiegel – spielt verrückt
zeigt seltsamkeiten
mir zu dieser stunde
will sie nicht beschreiben
in froher runde
breit macht entsetzen sich
im bruchteil von sekunden
bis meinen kaffee
ich habe getrunken

Advertisements

Diskussionen

4 Gedanken zu “Morgenstund

  1. Was könnte wohl das Geheimnis der Kaffeeröstung sein, wenn sie solches vermag: milde Röstung, oder wie oder was? 😉

    Verfasst von ausgesucht | Februar 17, 2015, 06:18
  2. „Ich kenn dich zwar nicht, rasier dich aber trotzdem“ 😂😂😂😂

    Verfasst von sweetkoffie | Februar 17, 2015, 09:44
    • Die Augen schließ ich, lass vom Kaffeeduft mich leiten, Spiegel werden überbewertet, es ist also sinnlos, sich damit zu streiten! Wenn ich getrunken ein Tässlein oder zwei, fühl ich mich sogleich viel besser, ja sogar unendlich frei!

      Verfasst von YDU | Februar 17, 2015, 10:08

Kategorien

Archive

%d Bloggern gefällt das: