//
you're reading...
Alltag

Tarzan und Jane

tarzander arzt soll warten,muss mir verzeihen
will meinen rücken der bewegung weihen
der muskel arbeit soll in durchkneten
schweißtriefend ziehe ich über den planeten
viel wasser gibt es und schweiß in mengen
an sachten steigungen und kahlen hängen
der rucksack gefüllt mit gerundetem stein
lässt sie wirbeln, jauchzen und schrein’n
und wenn dann am ende ich entferne die last
ich mich hänge wie tarzan an einen ast
dann fühlt sich befreit jeder wirbel und kreischt
weil er endlich durchblutet sauerstoff erheischt
gedehnt wird jedes band jede sehne
manchmal so weit, dass ich mich fast schäme
so soll mein körper nun wissen ganz klar
der faule sack von damals, der ist nicht mehr da
tja, herr doktor, sollte mir dadurch gelingen
dass meine anstrengungen den sieg wohl erringen
um kein rezept, keinen rat ich mehr bitte
seien sie bitte nicht traurig,
denn ich bin nun einer von tarzans sippe
schwinge gewandt von baum zu baum
um gemeinsam mit jane an den früchten zu kauen

Advertisements

Diskussionen

Ein Gedanke zu “Tarzan und Jane

Kategorien

Archive

%d Bloggern gefällt das: