//
you're reading...
Alltag

nö Nö, mir fehlt der Zucker absolut nicht! Wie kommt ihr da drauf? Mir geht es absolut gut, manchmal habe ich das Gefühl, dass ich nicht einmal unter Androhung von Gewalt, etwas Süßes zu mir nehmen würde. Kotzübel würde mir wahrscheinlich, nö, ich könnte das Zeug nicht einmal in den Mund nehmen – unvorstellbar! Nö, mir fehlen diverse Süßspeisen absolut nicht, dass kann ich beschwören, falls es notwendig sein sollte. Was, es gibt noch immer Menschen, die das Gefühle haben, dass ich den Süßigkeiten nachtrauern würde? Kein Spur, schaut mir in die Augen und werdet erkennen, dass ich nie und nimmer etwas Süßes zu mir nehmen würde … Nö!

Advertisements

Diskussionen

4 Gedanken zu “

  1. Kompliment! wie lange bist du schon auf zuckerentzug?

    Verfasst von lautdenkerchristiangruber | März 6, 2015, 07:07
    • Gerade einmal zwei Wochen läuft das Projekt, das heißt, ich bin gerade am Anfang … Vom Wohlbefinden positiv, geschmacklich noch sehr gewöhnungsbedürftig! 😉

      Verfasst von YDU | März 6, 2015, 10:38
      • sehr brav! ich hab letztes jahr fast ein jahr das projekt gestartet und dann hat mich weihnachten reingerissen und seit gut 4 Wochen steht auch bei mir wieder zucker auf der no-go liste

        Verfasst von lautdenkerchristiangruber | März 6, 2015, 10:41
      • Bei war Zuckerreduktion angesagt, was recht gut lief, bis die Vorweihnachtszeit begann … 😦 An und für sich wunderbar, aber zuckermäßig die reinste „Schlangengrube“! 😉

        Verfasst von YDU | März 6, 2015, 10:45

Kategorien

Archive

%d Bloggern gefällt das: