//
you're reading...
Alltag

BMI-Korrektur

Unerhörte Worte

Der Body-Maß-Index (BMI) wurde erfunden, um Personen, die sich ihrer selbst und ihres Selbstwerts nicht sicher sind, einen mathematisch exakten Wert (Moment! Es geht gleich weiter, ich muß nur erst einmal lachen…) zu Selbstkasteiung an die Hand zu geben. Berechnet wird er aus Körpermasse m [in kg] und Körperhöhe h [in m]:
BMI = m / (h · h) (siehe u.a. hier). Ich frage mal lieber nicht, warum der ‚wünschenswerte‘ BMI zwar vom Alter, aber nicht von ♀ bzw. ♂ abhängen soll, während die BMI-Klassifikation (nach DGE, Ernährungsbericht 1992) sehr wohl nach Geschlechtern unterschieden wird. Aber ich frage mal ganz neugierig, warum er nicht von der Körperhöhe abhängen soll.
AnatomieEs mag gut sein, daß für durchschnittliche Körperhöhen ein optimaler BMI-Wert statistisch sinnvoll ermittelbar ist. Was aber ändert sich an diesem Wert, wenn nur 1,60 m (5cm unter ♀-Durchschnitt) oder 1,85 m (7cm über ♂-Durchschnitt) unter der Meßlatte vorzubringen sind?
Die Abbildung…

Ursprünglichen Post anzeigen 334 weitere Wörter

Advertisements

Diskussionen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Kategorien

Archive

%d Bloggern gefällt das: