//
you're reading...
Alltag

Ufo-no-gie

Unerhörte Worte

Es gibt Themen, die nicht nur den Einzelnen offenbar kaum wieder loslassen, sondern zweifelsohne recht breit verwurzelt sind. Beispielsweise ergibt die Suchanfrage „ufo mitteleuropa” bei einem großen web-Browser binnen 0.6 s immerhin 737’000 Treffer:google_UfoDabei ist die Suche wegen der geographischen Angabe schon stark eingegrenzt; würde nur das eine Wort „ufo” gesucht werden, umfaßte die Liste 78.5 Mio. Treffer.
Aber warum nur? Ist es denn wirklich kaum mehr als die Hoffnung auf das Unwahrscheinliche? Nun ja, wenn das ein Wesenszug des Menschen an sich wäre, müßte es viel mehr Glücksspieler und Hasardeure geben. Andererseits stützt der Hang zur gnadenlosen Überversicherung die Vermutung vom Glauben an Winzwahrscheinlichkeiten.
Nun ist nicht jedes Ufo (= unbekanntes Flugobjekt) automatisch ein Alientransporter. Aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit werden Alientransporter wohl unter die Rubrik Ufo fallen. Und nun die Frage: Möchten wir Alien-Ufos sehen? Die Antwort ist: Nein, denn danach würde…

Ursprünglichen Post anzeigen 232 weitere Wörter

Advertisements

Diskussionen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Kategorien

Archive

%d Bloggern gefällt das: