//
you're reading...
Alltag

Oder wie …

gewicht Nun, der Weihnachtsspeck wurde programmgemäß eliminiert und das freut mich auch sehr, um ehrlich zu sein. Aber eigentlich wollte ich ja ein klitzekleinwenig unter die nächste Zehnerschwelle, die ja nun wirklich in Reichweite liegt und die ich dann uns wann schon fast fühlen kann. Nix, aber auch gar nichts geht da! Meine Gesamtgewichtsreduktion liegt bei etwas unter 20 Kilogramm und da stecke ich fest! Das schöne daran: Der Aufwand dafür ist gering, ich muss nicht viel tun, kann relativ häufig über die Stränge schlage, ohne dass die Waage zu meckern beginnt.
Ich mache derzeit wesentlich weniger Bewegung, die „Sitzphasen“ nehmen durch häufige Autofahrten zu und meine Konsequenz beim Essen eher ab. Wesentlich häufiger tauchen MacDonalds und Burgerbuden auf, die meinen Speiseplan nicht unbedingt in den Qualtiätsolymp heben. Das Gewicht bleibt schon seit längerer Zeit stabil und ich frage mich ganz ernsthaft, wie das funktioniert, wo ich doch noch vor kurzer Zeit bei einerm derartigen Lebenswandel schon beim Anblick von Speisen zugenommen habe. Habe ich ungewollt ein Wundermittel entdeckt, das mir gar nicht bekannt ist – oder wie?

Advertisements

Diskussionen

3 Gedanken zu “Oder wie …

  1. Wenn Du es herausbekommen solltest….bitte weitersagen 🙂

    Verfasst von JobcoachingBonn | Juni 8, 2015, 20:29
    • Bin derzeit etwas ratlos, lasse es aber einfach zu … 😉

      Verfasst von YDU | Juni 8, 2015, 21:18
    • Sagen wir es einmal so: Ich kenne den Inhalt des vorgestellten Buches j anur bedingt, aber ich schätze, die Lösung steht da drinnen, denn ich bin am „Gewichtsprojekt“ schon Jahre dran und habe aber nie gehungert. Der Erfolg kam durch eine veränderte Lebensweise, die scheinbar einiges „aushält“! 🙂

      Verfasst von YDU | Juni 8, 2015, 21:20

Kategorien

Archive

%d Bloggern gefällt das: