//
you're reading...
Alltag

Puuuh …

schwimmen1Schwimmtechnisch war heute die Luft plötzlich draußen, nichts ging mehr! Nach ca . 20 Minuten stellte sich mitten am See eine gewisse Flaute ein. Keine Power mehr, kam nur mehr im Schneckentempo voran und als ich dann endlich das Ufer erreicht hatte, lag ich wie ein nasser Sack in der Sonne. So eine Art „Muskelzittern“ machte sich in den Beinen bemerkbar, worauf sich meine Lust auf weitere Längen bzw. Breiten für heute verabschiedet hatte. Nach einiger Zeit eroberte ich das Buffet und ließ es mir bei Kaffee und Apfelstrudel gut gehen.
Allerdings war sogar das Beobachten der anderen Schwimmer ermüdend, worauf ich mich ganz dem Kaffee und die nähere Umgebung konzentierte, den so ein heißer Sommertag hat auch am Seeufer einiges zu bieten …

Advertisements

Diskussionen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Kategorien

Archive

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: