//
you're reading...
Alltag

Es war einmal …

goldwing
Gold Wing GL 1000
Die erste Gold Wing hat einen wassergekühlten Vierzylinder-Boxermotor mit 1000 cm³ Hubraum bei 61 kW (82 PS) Leistung und wurde 1975 in Deutschland für 9268 DM angeboten, was inflationsbereinigt heute einem Betrag von 12.500 Euro entspricht.[1]

Lang ist’s her, da trugen mich die „goldenen Flügel“ über fast alle Alpenpässe, denn auf die und nur auf die hatte ich es abgesehen. Von einigen Pässen war ich derart fasziniert, dass ich sie gleich mehrmals am Tag „absolvierte“. Dann und wann lieh ich mir ein Rennrad aus, um die Serpentinen auch in den Wadeln zu fühlen, um danach beflügelt die nächsten Serpentinen auf der Karte zu eruieren.
Heute geistern die alten Geschichten durch meinen Kopf und ich frage mich, ob ich noch einmal Lust hätte auf Wind, Wetter und einge Kehren. Wäre das noch etwas oder sollte ich mich mit den Erinnerungen zufrieden geben?

Advertisements

Diskussionen

5 Gedanken zu “Es war einmal …

  1. … wenn es dir Spaß macht und du die Gelegenheit dazu hättest? Warum nicht? Man ist nie zu alt für das, was einem mal Freude gemacht hat (… und wenn man noch kann!) Auf geht’s!

    Verfasst von rose1711 | Juli 23, 2016, 05:21
    • Junior steigt mit einer Fünhunderter ein, da werden Erinnerungen aber auch „Sorgen“ wach, die Freiheit auf zwei Rädern hat auch ihre Tücken … 😉

      Verfasst von YDU | Juli 23, 2016, 05:25
      • Das glaube ich dir gern, vor allem die „Sorgen“ … Die Jugend sieht die Gefahren nicht so! Denk mal zurück: wie war es damals bei dir?

        Verfasst von rose1711 | Juli 23, 2016, 05:31
      • Genau so ist es! Es war schön, aber manchmal ziemlich gefährlich und ohne Glück im Übermaß würde ich die Zeilen nicht schreiben …

        Verfasst von YDU | Juli 23, 2016, 05:35
      • Das verstehe ich gut …

        Verfasst von rose1711 | Juli 23, 2016, 05:38

Kategorien

Archive

%d Bloggern gefällt das: