//
you're reading...
Alltag

Ungewohnt

waage.jpgGestern hatte Sohnemann Geburtstag, Training war gestrichen, natürlich gab es eine Torte, ein paar Kleinigkeiten zum Knabbern und Flüssiges in Gläsern zum Anprosten, alles ganz harmlos um die geleistete Arbeit der letzten Tage nicht total  vergessen zu machen. Erfolg:Der Blick der Waage war ernst aber nicht vorwurfsvoll, der Aufwärtstrend sollte nach dem morgigen Training wieder beendet sein, denn das Ziel bleibt ein Gewicht deutlich unter 90 Kilogramm!
Gestern war ich knapp 10 Stunden aktiv, 19 000 Schritte kamen dann doch noch zusammen und laut M 400 wurden 3100 Kalorien „verheizt“. Gar nicht so schlecht für einen unspektakulären Tag ohne Training, wenn man das Prosten nicht mitrechnet. Wären da nicht die konsumierten Kalorien …

Advertisements

Diskussionen

4 Gedanken zu “Ungewohnt

  1. Mach dich bitte nicht verrückt. Tägliche Gewichtsschwankungen sind völlig normal. Bring deinen Darm in Schwung. Das bringt einiges an Punkte. Weiterhin viel Erfolg! 😉

    Verfasst von Summer | September 7, 2016, 05:42
    • Keine Angst, ich dokumentiere mein Gewicht seit ich den ersten großen Schwung abgenommen habe! Leider habe ich im August durch Pizza und Eiskonsum definitiv mehrere Kilos zugenommen und die müssen wieder weg!!! Die Misere ist das fiese Bauchfett und da bin ich jetzt dran, obwohl ich mich ansonsten recht wohl mit meinem Gewicht fühle und der Rest der Welt auch keinen Anlass zur Gewichtsreduktion sieht … 😉

      Verfasst von YDU | September 7, 2016, 14:41
  2. Deine letzten Beiträge sind für mich interessant, aufschlussreich und (evtl) auch umsetzbar. Der Kampf mit meinem inneren Schweinehund ist noch nicht ausgestanden ….😉

    Verfasst von rose1711 | September 7, 2016, 06:10
    • … und an manchen Tagen muss man einfach über die Stränge schlagen und sich darüber köstlich amüsieren! 🙂

      Verfasst von YDU | September 7, 2016, 14:44

Kategorien

Archive

%d Bloggern gefällt das: