//
you're reading...
Alltag

Uff …

buroBüroarbeit und Bewegung lässt sich nicht so toll vereinbaren, das war die erste Erkenntnis dieser Woche. Weniger Schritte, weniger Kalorienverbrauch und dennoch einen kräftigen Appetit! 8860 Schritte, das ist im Vergleich zur vorigen Woche fast gar nichts und auch die kommen nur durch die Inaktivitätswarnungen zustande. Tja, mehr Kalorien verbrauchen als zu sich nehmen, das ist mein derzeitiges Konzept, allerdings habe ich mir das im Büroalltag etwas einfach vorgestellt. Längeres Sitzen vor dem Computer wird von meiner M 400 schlichtweg als Inaktivität eingestuft, was es aus bewegungstechnischer Sicht auch ist. Fortschritt: Nach dem Warnsignal bemühe ich mich wenigstens um ein Minestmaß an Aktivität! Kaffee holen und den Becher dann zur Verwunderung der restlichen Welt möglichst oft „stemmen“ …
Fazit: Die anfänglich rasche Gewichtsreduktion durch geschickt dosierte Kalorienaufnahme und ein recht hohes Bewegungsaufkommen im Rahmen der gebotenen Möglichkeiten fällt nun deutlich ab. Die anfänglich sehr hohe Motivation hat auch ein wenig nachgelassen, aber prinzipiell läuft das Projekt noch …

Advertisements

Diskussionen

Ein Gedanke zu “Uff …

  1. …das klingt irgendwie normal…

    Verfasst von finbarsgift | September 14, 2016, 03:19

Kategorien

Archive

%d Bloggern gefällt das: