//
you're reading...
Alltag

Advent (vor dem Kaffee)

adventkasse

advent, advent, mein hals grad brennt
die nase rinnt, musik erklingt
mein kopf, er dröhnt ganz nebenbei
so wünsche ich mir das neue jahr herbei
advent, advent, mir wird ganz bange
wenn ich heftig zu husten anfange
wenn ich verzweifelt im stau dann stehe
ständig auf die uhr und lichtergirlanden sehe
dann finde ich besinnlich nicht mehr den advent
da in mir grad ein feuer statt dem kerzlein brennt
wenn ich dann an der kasse stehe ewig lang
die gefüllten wäglein sehe, mir wird ganz bang
ich mich frage, wer wird das alles essen
oder nennt man das bei diesen mengen fressen
wird wird leeren all die vollen flaschen
um ein wenig glück durch alkohol zu erhaschen
advent, advent, der einzelhandel jubiliert
bis einem dann das gesicht gefriert
wenn geleert sind alle konten bis zum grund
und man sich fragt, wo liegt begraben denn der „hund“
warum sind wir im neuen jahr dann alle blank
so wird auch klar, warum die titanic sank
vom glitzern all der bunten lichter, verlieren wir glatt den verstand
advent, advent, worum ging es da vor jahren bloß – vergessen allerhand

Advertisements

Diskussionen

Ein Gedanke zu “Advent (vor dem Kaffee)

  1. genau … du hast es auf den Punkt gebracht!!!!

    Verfasst von rose1711 | Dezember 19, 2016, 06:26

Kategorien

Archive

%d Bloggern gefällt das: