//
you're reading...
Alltag

Little „Suzie“

Suzie01Sonntag, recht schönes Wetter, angenehme Temperaturen mit einer „gewissen“ Wahrscheinlichkeit auf Niederschlag. Egal, nach dem Mittagessen wurde die Suzuki gesattelt, um ein wenig in der Umgebung herumzuwedeln. Durch die unklare Wetterlage war das Zweiradaufkommen angangs recht niedrig, was sich am späten Nachmittag deutlich änderte. Da ich diesmal allein unterwegs war und kein besonders Ziel ins Auge gefasst hatte, tuckerte ich einfach von einer Kurvenkombianation zu anderen, um dort ein wenig für die Alpenüberquerung zu trainieren. Allerdings musste ich wieder einmal feststellen, dass ich wohl zu den „Zweiradschnecken“ gehöre, denn immer, wenn ich scheinbar wahnsinnig schnell unterwegs bin, werde ich mit einer Leichtigkeit von diversen Bikern überholt, die ich manchmal gar nicht fassen kann. Egal, ich muss mich wohl damit abfinden, dass mein Highspeed wohl nur für mich einer ist. Runde hunter Kilometer spulte ich unter wechselnden Bedingungen ab, wobei sich am Schluss noch schnell eine kleine Regenwolke über mir entleerte. Vermutlich war ich ihr einfach zu langsam unterwegs und sie wollte mir so auf die Sprünge helfen …

Advertisements

Diskussionen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Kategorien

Archive

%d Bloggern gefällt das: