//
you're reading...
Alltag

So …

so fahr ich nun an schönen tagen
durch die landschaft ganz ohne mich zu plagen
enge bögen, weite kurven, auch gerade muss ich schlürfen
ziehe mit karacho durch die lande zur abendstund
jedoch das feedbach, das ist unter’m hund
keine freude kommet auf, wenn räder kreischen
keiner will wunderbaren auspuffsound erheischen
nein, die zweiräder sind nicht überall beliebt
man hält uns nur für geschwindigkeitsverliebt
niemand kann nicht erkennen den genuss der fahrt
jede minute, die man auf das abenteuer harrt
so fahr ich weiter an schönen tagen
lass sie labern, die blinden narren
lass sie meckern bis in ihren dunklen träumen
pflege fein mein bike, damit ich die ausfahrt nicht versäume

Advertisements

Diskussionen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Kategorien

Archive

%d Bloggern gefällt das: