//
you're reading...
Alltag

Verhext

verhextNach meinem ausgiebigen Fahrsicherheitstraining am vorigen Wochenende hatte ich einfach keine Zeit zum Fahren. Roboti, roboti, roboti und jetzt, wo ich endlich Zeit hätte: Gewitter, Regen, Wind …
So nutzte ich heute am Nachmittag eine kurze Schönwetterphase, um eine Runde zu drehen und geriet prompt in ein Unwetter! Die Rettung in der Not waren gute Bekannte, die mir Unterschlupf gewährten, bis das Gewitter vorbei war. Danach konnte ich bei Regen und Dunkelheit wie auf Eiern nach Hause fahren. War das notwendig? Haben sich die vierzig Minuten gelohnt und waren sie die anschließende Regenfahrt wert? Ja!

Advertisements

Diskussionen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Kategorien

Archive

%d Bloggern gefällt das: