//
you're reading...
Alltag

Warum

 


abend ist’s, ich überlege
warum so müde, warum so träge
warum sind meine lider schon so schwer
denke daran, wie früher es gewesen wär‘
wo sind die tage hin – die langen nächte
wohin die energie, die ich grad haben möchte
warum sind meine lieder schon so schwer
erinnere mich, wie früher es gewesen wär‘
es schmerzt der rücken, zieht im genick
gegen die schwere führe ich gerade krieg
wach will ich bleiben noch für stunden
hätte noch zu tun – ein paar runden
warum sind meine lieder schon so schwer
schön wär’s, wenn es wie früher wär
die nacht zum tage konne ich mir machen
wenn es mir gefiel, ein feuer rasch entfachen
das mir dann leuchtete in dunkler nacht
bis ich, was ich grad wollte, hatte vollbracht
klar, am morgen war ich dann müde
jedoch es ward getan, keine spur von trübe
bald war die batterie wieder geladen
konnte ich in heiterkeit mich wieder baden
kein hauch von müde, auch kein träge
der blick bald schon wach – lang ist’s her

Advertisements

Diskussionen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Kategorien

Archive

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: