//
you're reading...
Alltag

Traumblase

Quelle: pixabay

acht stunden schlaf ich, darunter geht einfach nix
da hilft kein wecker und auch keine schlauen tricks
da murmle ich dahin im traumland ohne unterlass
bis ich dann aufwach‘, bin unendlich müde – wie geht das?
irgendwie wundert es mich allerdings nicht so sehr
da ich doch im traumland unterwegs bin – hin und her
rauf den berg und dann wieder zügig runter
auf zum karneval, denn da ist einfach bunter
noch rasch in die ecke, wo milch und honig fließen
wenn ich noch mumm hab, auf ins land der riesen
so bin ich dann, wenn ich aufwach‘ einfach platt
ausgelutscht, voll bis oben hin – übertrieben satt
zurück in der öden realität ich in den nebel blick
in der zeitung lese ich corona, corona, bis ich die krise krieg
weiterschlafen, das wäre das gebot der stunde
noch einmal acht stunden traumland in feiner runde
meine blase spricht dagegen jedoch sehr
denn alles gibt es – nur kein wc – was soll das, bitte sehr?

Diskussionen

5 Gedanken zu “Traumblase

  1. 🤔Träume sind auch nicht mehr das, was sie mal waren … 😉

    Verfasst von rose1711 | November 28, 2020, 14:52
  2. Acht Stunden. Was für ein Genuss. Bei mir ist nach fünf Stunden Schluss.

    Verfasst von Sybille Lengauer | November 28, 2020, 17:59
    • Genau das macht mir Sorgen, bei mir waren vier Stunden schon Luxus pur und jetzt das! 😉

      Verfasst von YDU | November 28, 2020, 20:32

Kategorien

Archiv

%d Bloggern gefällt das: