//
you're reading...
Rhyme

Vom Wetter …

Photo by Philippe Donn on Pexels.com

zuerst heiß und schwül
keine spur von etwas kühl
wollte am abend ich trainieren
mich zu etwas bewegung wieder verführen
doch schon auf der autobahn
fing es mit einem stau ungut an
kam dann zum see bedeckt von wolken grau
zwischendurch blitze, wohin ich auch schau
am beginn wollte ich laufen, einfach zwischendurch
ließ ich dann bleiben, war ein ängstlicher lurch
bestellte einen kaffee beim restaurante
da traf ich dann auch ein paar bekannte
auch das gewitter legte wieder voll los
woher kommen denn die vielen blitze und der hagel bloß
war gut unter dach zu sein und nicht unterwegs
zwischen den blitzen laufen? da ess ich lieber ein keks
beim warten wurde es dann dunkel sehr rasch
es rauschte von oben, erschien wie ein bach
so ließ ich es sein und gab heute ruh
morgen lege ich wieder los, rase dahin wie ein känguru
es regnet noch immer und donnert im takt
ich lege mich dann hin und schlafe, das ist fakt!

Diskussionen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Kategorien

Archiv

%d Bloggern gefällt das: