//
you're reading...
Alltag

Senioren

Was lese ich da in der Zeitung? Zum einen nähern sich die Radfahrunfälle an das Motorradniveau an und wer liegt von den Altersklassen im Spitzenfeld? Die Senioren! Vor allem die E-Bike Nutzer unter den reiferen Verkehrsteilnehmern neigen sich immer wieder dem sicheren Untergrund zu und unterschätzen die Aufprallgeschwindigkeit. Gekoppelt mit einer etwas reduzierten Elastizität von Muskeln, Sehnen und den oftmals schon „spröden“ Knochen fallen die Verletzungen teilweise schwerer aus. Tja, mit im Spiel ist natürlich die oftmals höhere Geschwindigkeit durch den Elektroantrieb, die ohne e- Helferlein wahrscheinlich gar nicht erreicht werden könnte. Was heißt das für mich?

Laaaaangsam beginnen, gaaaaanz laaaaangsam … Bei meinen beiden „ersten“ Ausfahrten blieb ich daher immer ganz brav unter 30 km/h! Ganz nebenbei, die elektrische Unterstützung schaltet sich bei 25 km/h ab, ab da muss man mit Muskelkraft weiter strampeln. Außerdem habe ich einen Motor mit geringer Power gewählt, der für imponierende Ampelstarts und E-Rennen ungeeignet ist. Unterstützt sehr dezent auf der Steigung, bleibt aber unspektakulär und damit ich auch gut beherrschbar.

Für Neugierige aller Altersklassen, bis jetzt habe ich genau 1% des Akkus im Rahmen meiner Ausfahrten zum Einsatz gebracht, da ich viel zu gern selber trete und das Gefühl genieße, mit eigener Kraft zügig voranzukommen.

Heute steht ein wenig Geschicklichkeitstraining am Programm, um eventuell schwierige Situationen, die auftreten könnten, besser meistern zu können. Insbesondere das Langsamfahren ist im Stadtverkehr sehr wichtig, da das Fahrrad dann ziemlich instabil wird und mein Sattel relativ hoch montiert wurde, um eine optimale Trittkraft zu entwickeln.

Diskussionen

2 Gedanken zu “Senioren

  1. …. siehste ….! Seit ich alt bin, verlasse ich mich lieber auf meine Beine/Füße – Kopf, mit allem, was zu ihm gehört und auf alles andere, was für einem sicheren Stand/Gang nötig ist.—–
    (Und doch schwirren Gedanken über die Anschaffung eines Gefährts in meinen Gedanken herum, wobei mir aber mein Verstand abrät: lass das, du bist nur noch eine Eintagsfliege ….. und dafür ist das Gefährt viel zuuu teuer 🤔)

    Verfasst von rose1711 | August 18, 2021, 13:26
    • Es gibt E-Bikes mit deutlich mehr Unterstützung, die dann auch noch zum Teil recht unerwartet und heftig einsetzt. Die Sitzpostion ist bei diesen Rädern durchwegs sehr bequem.

      Verfasst von YDU | August 18, 2021, 13:34

Kategorien

Archiv

%d Bloggern gefällt das: