//
you're reading...
Biowetter

Biowetter

Dienstag, 14. September 2021

Vorerst kommt im gesamten Ostalpenraum noch wenig Bewegung in das Wettergeschehen, der Hochdruckeinfluss überwiegt jedenfalls. Nach Auflösung der wenigen Frühnebelfelder scheint häufig die Sonne, es wird spätsommerlich warm. Daher ist kaum mit wetterbedingten Beschwerden zu rechnen, tagsüber liegen die Temperaturverhältnisse oft im Wohlfühlbereich. Nur örtlich und kurzzeitig steigt die Wärmebelastung stärker an, empfindliche Menschen sollten sich daher am Nachmittag schonen und die direkte Sonneneinstrahlung besonders im Gebirge meiden. Nur vereinzelt bilden sich im Tagesverlauf kurze Schauer oder Gewitter, am ehesten im Südwesten. Aktivitäten jeglicher Art können zumeist unter freiem Himmel stattfinden. Quelle: ZAMG

  • Hochdruck überwiegt – passt …
  • Frühnebel stört mich nicht, da schlafe ich sowieso!
  • Wetterbedingte Beschwerden gering – passt mnir gut!
  • Wärmebelastung steigt kurz an…
  • Kurze Schauer und Gewitter weitläufig umfahren, sollte funktionieren …
  • Aktivitäten im Freien werden mich freuen!!!

Diskussionen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Kategorien

Archiv

%d Bloggern gefällt das: