//
you're reading...
Rhyme

Samstag

Photo by Kaboompics .com on Pexels.com

schlecht geschlafen, früh aufgewacht
relativ früh, weil es beim nachbarn kracht
bin eigentlich recht fit
drum machte ich gleich mal ein paar schritt
gedanken trödeln nur meine grauen zellen
nein, nichts weltbewegendes bringt sie zum überquellen
gestern las ich, kaffee sei furchtbar ungesund
lebe ich noch? habe doch einen kaffee schlund
mag sein, dass diese bohnen mich haben im griff
dass sie auf lange sicht zerstören mich
trotzdem bin ich fassungslos über diesen gedanken
alles nur ein neuer mythos, der will sich um MEIN getränk will ranken?
schlimm ist das, was man über kaffee sagt – ehrlich
das getränk ist demnach im übermaß gefährlich
dieser innerliche konflikt überstrahlt gerade corbohna
obwohl ich grad las, es schon noch da
na gut, ich wende mich zu dem heutigen tag
es wird schön, die sonne scheint auf einen schlag
dehnen sollte ich und gewichte stemmen
obwohl ich derzeit liebe: schwimmen, radeln, rennen
und natürlich einen kaffee danach in ehren
ganz ehrlich: will man den mir wirklich verwehren?
im vergleich zur kronenqual
argumentiert man hier in großer zahl
nennt zahlen mir , die ich kann prüfen fein
irgendwie ist das richtig gemein
denn sollte ich kommen eigenständig zum schluss
dass kaffee mir schadet, bliebe nur der genuss
allerdings muss ich sagen, genuss ist ein starker grund
denn ohne genießen gehen wir rasch vor die hund
was ich nun mach mich diesem wissen heut
ich trinke einen kaffee, liebe leut‘

Diskussionen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Kategorien

Archiv

%d Bloggern gefällt das: