//
you're reading...
Rhyme

Nulluhrneun

Photo by Daria Shevtsova on Pexels.com

nulluhrneun, sie verzeih’n
frühe stund‘ tat mir kund
zeit wäre es aufzusteh’n
und einfach einmal so
auf die uhr zu seh’n
ein paar schritte aus dem bette
richtung tür oder wohin
um diese zeit – jede wette
schläft die welt tief innen drin
alles schnarcht sogar der mittelpunkt
die welt steht still – man heimlich unkt
mag sein, ich kann das nicht eruieren
sterne? heute nicht grau ist’s vor den türen
nacht da draußen, wach ist mein kopf
wollte schlafen und kann es nicht
das ist ein alter zopf
so tippe ich nun hier ein paar zeilen
lasse meine gedanken schwar auf weiß gedeihen
warte auf die stille stunde
die mir schlaf schickt voller wonne

Diskussionen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Kategorien

Archiv

%d Bloggern gefällt das: