//
you're reading...
Rhyme

Zwei Grad

Photo by Pixabay on Pexels.com

zwei grad in der füh, ich glaub ich spinn
geht das so weiter, wo kommen wir da hin
das ist nicht herbst, das wird schon winter
bald können wir schneemänner bauen, liebe kinder
mein körper ist noch auf wärme eingestellt
drum mich das kühle wetter mächtig quält
möchte raus und will doch irgendwie nicht
was mache ich bloß, es ruft die pflicht
zappenduster ist es zur frühen stund
alles dunkel grau in grau absolut kein bunt
einerseits will ich los und etwas tun
andererseits lockt die bequemlichkeit, ich möchte ruh’n
für und wider kämpfen in mir wild gegen einander
wer gewinnt? der faule sack oder gar der panther
zwei grad, leute, das ist ganz schön kühl
wenn ich dran denke, ich den eisberg fühl
kann mich kaum bewegen mehr, bin tiefgefroren
eisbedeckt völlig starr bis über beide ohren
gut ist, dass es nicht schneit da draußen
ansonsten müsste ich mir schneepantoffel kaufen
was mache ich bloß? soll warten ich auf die sonne
oder mich einfach werfen in die wagenkolonne
raus in den alltag, auf in den stau am morgen
das studieren bringt nichts außr sorgen …


Diskussionen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Kategorien

Archiv

%d Bloggern gefällt das: