//
you're reading...
Rund um das Virus

Erstaunlich

Studie: 4890 Menschen sind im Jahr 2020 in steirischen Pflegeheimen verstorben. Corona! Corona? Hmmmm, es geht noch weiter. Das sind um 1155 mehr Sterbefälle als im Durschschnitt der letzten Jahre. Ganz nebenbei konnte in der steirischen Allgemeinbevölkerung keine Übersterblichkeit beobachtet werden. In einigen Bezirken war die Übersterblichkeit im Pflegebereich deutlich höher, was mit dem Alter der Bewohner wie auch mit der Größe der Pflegeeinrichtungen zusammen hängt. Jetzt wird es spannend: Ein „Corona-Effekt“ konnte nicht heraus gerechnet werden! Quelle: Kleine Zeitung 16.10.2021 „Deutlich mehr Sterbefälle im Vorjahr in den Heimen“

  • Zur Klarstellung: Leider kann ich den Artikel nicht verlinken. Ich habe nur die für mich relevanten Fakten entnommen, denn im Prinzip geht es darum, wie man Pflegeeinrichtungen in Zukunft besser gestaltet und organisiert.
  • Die erhöhte Sterblichkeit im Vergleich mit dem Durchschnitt mehrerer vergangener Jahre wurde hauptsächlich mit der veränderten Alterstruktur und der Größe der Pflegeeinrichtungen begründet!
  • Ein „Corona-Effekt“ konnte nicht herausgerechnet werden! ( dazu müsste jeder einzelne Sterbefall untersucht werden!!! ) Uff, der Herr Habacher nimmt seinen Auftrag wirklich sehr ernst! YouTube würde ihm derartige Unarten gleich austreiben! ( eine Vermutung meinerseits – sehr subjektiv )
  • Keine Übersterblichkeit der steirischen Bevölkerung!? ( … der traut sich was! YouTube würde derartige Fake – News sofort ins Nirvana schicken – erwischt, wieder eine Vermutung!!! Erinnere mich gerade daran, dass ein Beitrag, der sich mit einer Studie von John Ioannidis befasste, die bei der WHO (! ) frei zugänglich war, blitzartig gesperrt wurde! )
  • Leider gibt es keinen Link auf die Studie, die von Wolfgang Habacher präsentiert wurde.

Diskussionen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Kategorien

Archiv

%d Bloggern gefällt das: