//
you're reading...
Alltag

Pollen

Tipps, um die Pollenbelastung zu verringern

Information

  • Informieren Sie sich täglich über die aktuelle Pollenbelastung.
  • Die Pollenbelastung schwankt je nach Uhrzeit und Umgebung. In der Stadt ist die Belastung abends am stärksten, auf dem Land morgens zwischen 5 und 8 Uhr. Die beste Zeit zum Lüften ist daher in der Stadt morgens, auf dem Land in der Zeit bis Mitternacht.
  • Warmes und trockenes Wetter begünstigt den Pollenflug. Regen drückt dagegen die fliegenden Pollen nach unten. Nach Regengüssen können Sie daher freier atmen. Bleiben Sie während der Blüh- und Flugzeit der Pollen nicht zu lange im Freien.
  • Wenn Sie einen Garten haben: Sorgen Sie dafür, dass der Rasen kurz gehalten wird. Aber mähen Sie den Rasen nach Möglichkeit nicht selbst!
  • Lassen Sie die Pollen draußen: Möglichst vor dem Schlafengehen die Pollen aus Ihren Haaren spülen. Legen Sie am Besten Ihre getragene Kleidung außerhalb des Schlafzimmers ab. Staubsaugen, um Pollen aus Teppich und Möbeln zu entfernen.
  • Reisen Sie den Pollen davon: In Hochgebirgsregionen und an Küsten ist die Luft frischer und es gibt kaum Pollen.
  • Quelle: Wetterkontor

Diskussionen

3 Gedanken zu “Pollen

  1. … was sagt dir das? Rauf auf die Hebalm, am besten noch auf den Großglockner. Nord- oder Ostsee ist ja zu weit ….

    Verfasst von rose1711 | August 12, 2022, 13:24

Kategorien

Archiv

%d Bloggern gefällt das: