//
you're reading...
Bergtraining

Bergtraining 12

Nach meinen gestrigen Aufwärmübungen im nahen Gelände, ging es ab in Richtung Plabutsch. Die erste echte Steigung brachte mich dann ganz schön zum Schwitzen und zeigte mir meine Grenzen deutlich auf. Joggen fordert deutlich weniger als richtige Steigungen im Wald mit entsprechenden Höhenmetern. Auf der Suche nach neuen Pfaden und einigen Irrwegen, die durch Durchgangsverbote zustande kamen, waren es am Schluss 10,5 Kilometer, die wir in rund zwei Stunden absolviert hatten. Schönes Abendprogramm! Der frühe Einbruch der Dunkelheit machte den letzten Abstieg dann noch recht spannend, daher wird beim nächsten Durchgang wieder die Stirnlampe dabei sein. Über meinen Zustand heute in der Früh möchte ich nicht sprechen, aber als es darum ging, die Bäckerei zu besuchen, fühlte ich mich wieder erholt und fit wie ein Turnschuh – meine natürlich Wanderschuh! Heute steht das eher gelenksschonende Kraulen am Programm, die Erholung wird meinem Körper gut tun.

Diskussionen

3 Gedanken zu “Bergtraining 12

  1. „…brachte mich dann ganz schön zum Schwitzen und zeigte mir meine Grenzen deutlich auf.“
    A man gotta know his limitations… hahaha 😀

    Verfasst von alphachamber | September 6, 2022, 07:03
    • Da ist was dran! Meine Vermutung? Man hat den Hang für diesen Tag extra steil angeschüttet und lose Felsen hingelegt um meine Leistung etwas zu hemmen und auch die Länge der Strecke fühlte sich manipuliert an und wenn mich nicht alles täuscht, war die Luft dünner als gewohnt auf dieser Höhe, daher gehe ich vom Einsatz eines Vakuumgerätes aus, nur damit ich die jungen Hupfer nicht überholen konnte! Also alles von langer Hand vorbereitet . Natürlich will ich keine Verschwörungstheorien ins Spiel bringen, um meinen Leistungsstand in ein besseres Licht zu stellen, aber die offensichtlichen Hinweise sind de facto unübersehbar, denn an meiner Kondition kann es ja wohl nicht liegen, bin ja noch jung – höchstens vierzig Jahre im Vorsprung gegenüber den Jünglingen … Vielleicht wurde auch das dritte Bier mit leistungshemmenden Substanzen versehen? Allein wäre mir das nie passiert!

      Verfasst von YDU | September 7, 2022, 06:56

Kategorien

Archiv

%d Bloggern gefällt das: